Lösung zur Sammlung und Bindung feiner und ultrafeiner Partikel an der Quelle bei Kernbohr-/Probenahmearbeiten im Rahmen einer Diagnose vor Bau- oder Abbrucharbeiten.

Bei einer unseren Empfehlungen entsprechenden Anwendung (siehe Anleitung) lässt sich mit dem EGP25DIAG eine unter dem Grenzwert des frz. Gesetzbuches über die öffentliche Gesundheit (5f/L) liegende Staubbelastung erreichen.

Verfahren ohne Zufuhr von Wasser  dank der Verwendung unseres speziell entwickelten Diagnose-Gels.

PRODUKTEIGENSCHAFTEN

  • Senkrechte und waagerechte Kernbohrungen.

  • Dekontaminierbare Einheit, aus stoßfestem PETg.

  • Saugnapf mit multidirektionalem Haltegriff im Lieferumfang.

  • Benötigte Menge an EGP DiagnoseGel: 50 ml pro Arbeitsgang.

VORTEILE

• Kostengünstige Lösung

• Einfache Verarbeitung

• Reproduzierbare Verfahrensweise

• Saubere Baustelle

• Schutz der Arbeiter und ihrer Umgebung

• Reduzierung der Handhabung und der mit Arbeiten in der Höhe verbundenen Risiken

• Den Gesetzesvorgaben entsprechendes Produkt

BESCHREIBUNG

  • Abmessungen:
  • Hauptkorpus: L 78 mm, B 131 mm,
  • H 30 mm, Gelkapazität: 50 ml.

BCL INVENT
EGP25DIAG-1

Technische Daten

Destination
Diagnostic

Download

Notice diagnostic EGP25DIAG

Download (278.71k)

Fiche technique EGP25DIAG

Download (188.84k)

DIAGNOSE EGP25DIAG

Download (165.52k)

EGP25DIAG Techn. Datenblatt

Download (189.19k)

EGP25DIAG INSTRUCTION

Download (267.94k)

EGP25DIAG Technical Data Sheet

Download (226.01k)

13 andere Artikel in der gleichen Kategorie:

Product added to compare.