Lösung zur Sammlung und Bindung feiner und ultrafeiner Partikel an der Quelle bei Kernbohr-/Probenahmearbeiten im Rahmen einer Diagnose vor Bau- oder Abbrucharbeiten.

Bei einer unseren Empfehlungen entsprechenden Anwendung (siehe Anleitung) lässt sich mit dem EGP25DIAG eine unter dem Grenzwert des frz. Gesetzbuches über die öffentliche Gesundheit (5f/L) liegende Staubbelastung erreichen.

Verfahren ohne Zufuhr von Wasser  dank der Verwendung unseres speziell entwickelten Diagnose-Gels.

PRODUKTEIGENSCHAFTEN

  • Senkrechte und waagerechte Kernbohrungen.

  • Dekontaminierbare Einheit, aus stoßfestem PETg.

  • Saugnapf mit multidirektionalem Haltegriff im Lieferumfang.

  • Benötigte Menge an EGP DiagnoseGel: 50 ml pro Arbeitsgang.

VORTEILE

• Kostengünstige Lösung

• Einfache Verarbeitung

• Reproduzierbare Verfahrensweise

• Saubere Baustelle

• Schutz der Arbeiter und ihrer Umgebung

• Reduzierung der Handhabung und der mit Arbeiten in der Höhe verbundenen Risiken

• Den Gesetzesvorgaben entsprechendes Produkt

BESCHREIBUNG

  • Abmessungen:
  • Hauptkorpus: L 78 mm, B 131 mm,
  • H 30 mm, Gelkapazität: 50 ml.

BCL INVENT
EGPKIT25DIAG-1

Technische Daten

Destination
Diagnostic

13 andere Artikel in der gleichen Kategorie:

Product added to compare.